Psychosoziale Betreuungsleistungen

 

Nach dem neuen Pflegeversicherungsgesetz haben Pflegebedürftige mit einem Pflegegrad von 1 - 5 Anspruch auf Betreuungsleistungen. Diese werden von Ihrer Pflegeversicherung finanziert (siehe unten Finanzierung der Betreuungsleistungen). Wir bieten Ihnen für Sie folgende individuell auswählbare passende Leistungen an:

1. Niedrigschwellige Betreuungsleistungen

 

Dies beeinhaltet alltägliche aktivierende Leistungen für den Pflegebedürftigen wie:

  • Vorlesen
  • gemeinsames Spazierengehen
  • Gesellschaftspiele
  • Alltagsgespräche
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen
  • allgemeine Unterstützung im Alltag usw.

 Diese Leistungen werden von erfahrenen (angelernten) Kräften durchgeführt und kosten 25 € pro Stunde.

2. Pflegetherapeutische Fachbetreuung und Beratung

 

Die fachpflegerischen Leistungen beziehen sich auf die professionelle krankheitsspezifische Einwirkung bei dem Pflegbedürftigen, um z.B. eine Linderung von Schmerzen, Verbesserung der Mobilität oder wie durch spezifische Maßnahmen eine Erhöhung des psychischen und körperlichen Wohlbefindens erreicht werden kann.

Es ist eine individuelle Beratung für den Pflegebedürftigen und seinen Angehörigen, wie ihre Pflegesituation in der Häuslichkeit systematisch verbessert werden kann. Darüberhinaus kann auf Wunsch eine Fachberatung zur optimierten medizinischen Versorgung des erkrankten oder Pflegebedürftigen Menschen erfolgen.

Eine umfassende Rehaberatung für den Pflegebedürftigen oder Sie als Angehörigen kann ebenfalls stattfinden. Wir übernehmen für Sie auch die Antragsstellung und den vollständigen Schriftverkehr.

Diese Leistung kostet Sie lediglich 50 € pro 45 Minuten und kann ebenfalls über den Entlastungsbetrag der Pflegekasse (siehe unten) finanziert werden.

 

Sprechen Sie uns an und nutzen Sie dieses spezifische Angebot für sich!

Finanzierung der Betreuungsleistungen

 

Die psychosozialen Betreuungsleistungen werden von der Pflegeversicherung mit 125 € finanziert. Dieser sogenannte Entlastungsbetrag wird nach § 45 b Sozialgesetzbuch 11 durch die Pflegekase getragen. Die Inanspruchnahme dieser Leistung wird nicht wie das Pflegegeld im Voraus bezahlt, sondern wird durch die Pflegekasse erstattet. Es besteht darüberhinaus die Möglichkeit bei nichtvollständiger Inanspruchnahem der Pflegesachleistung, diesen Entlastungsbetrag noch zu erhöhen.

Sprechen Sie uns an!

Wir übernehmen für Sie den vollständigen Schriftverkehr mit Ihrer Pflegekasse, so dass unsere Leistungen für Sie kostenlos sind.

Hier finden Sie uns

Buchenweg 8

35285 Gemünden

Telefon (06453) 6480405

Fax: (06453) 6459744

E-Mail: psychcare@t-online.de

 

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychcare